Herzlich willkommen

beim Altonaer Turn- und Sportverein von 1899 e.V.

Das Coronavirus beschäftigt mittlerweile viele Teile der Gesellschaft und macht auch vor dem Sport nicht Halt. Auf Basis der Allgemeinverfügungen vom 15.03. und 16.03.2020 ist der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen untersagt. Damit stellt der Altonaer TSV von 1899 e.V. (ATSV) den Trainings- und Sportbetrieb bis vorerst einschließlich 30. April vollständig ein. Der Verein reagiert damit auf diese Anordnung des Senats und des Hamburger Sportbundes (HSB) mit dem Ziel, die Ausbreitung des Coronavirus in der Freien und Hansestadt Hamburg möglichst einzudämmen. 

Wir bitten um Verständnis für die Situation und hoffen ihr bleibt alle gesund oder übersteht den Virus gut. Sobald wir neue Informationen haben, werden wir euch informieren, parallel auch über unsere Facebook-Seite "Altonaer TSV von 1899 e.V." und über unseren Instragram-Account @altonaerTSV.

Weitere Meldungen haben wir im Bereich "Aktuelles" für euch aufgeführt. Wenn wir die Sportanlagen alle wieder nutzen können, findet ihr hier reichlich sportliche Inspiration: Die Homepage liefert Infos zu unserem regulären Sportangebot, Trainingszeiten, Hallenstandorten, Freizeitaktivitäten und vielem mehr. Schaut schon einmal "digital" vorbei, wir freuen uns auf euch!

Wenn ihr weitere Fragen habt, steht unser Vorstand (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) für euch jederzeit zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen,

Euer ATSV-Team

Stand: 31.03.2020 / 20:00 Uhr 

 

 

Aktuelles

 

Sportliche Situation zum Coronavirus:

Der Senat hat am 16.03.2020 verfügt, den Sportbetrieb und die Nutzung der Sporthallen für den Vereinsbetrieb zu untersagen. Dies gilt auch für die Schwimmhallen von Bäderland. Zunächst gilt die Maßnahme bis zum 30. April 2020.

Stand: 31.03.2020 / 18:00 Uhr 

 

SJFZ Wittenbergen: Nutzung Vereinsgelände (am Falkensteiner Ufer 105) bis zum 30. April 2020 untersagt 

Aufgrund der allgemeinen Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen ist jedwede Form der Nutzung der Sport- und Vereinsanlagen bis vorerst 30. April 2020 untersagt. Dies schließt die Benutzung von sanitären Einrichtungen wie WC und Duschen, sowie Nutzung des Spielplatzes und der Kletterwand mit ein. Jedes Mitglied und alle Dauerzelter müssen sich beim Betreten des Geländes beim Platzwart melden.

Stand: 31.03.2020 / 18:00 Uhr

  

Abteilungsversammlungen (Schwimmen, Turnen und Volleyball) verschoben!

Die noch ausstehenden Abteilungsversammlungen, die der Geschäftsstelle anberaumt sind, müssen wegen der Corona-Krise verschoben werden! Wann die Versammlungen nachgeholt werden können ist noch nicht absehbar. Wir werden die neuen Termine hier veröffentlichen!

 

Trainings- und Wettkampfbetrieb eingestellt

Fast alle der großen Sportfachverbände, wie der Hamburger Schwimm-, Basketball- oder Volleyballverband, haben ebenfalls den Spielbetrieb unterbrochen oder die Saison vorzeitig für beendet erklärt. Die Verbände und Staffelleiter werden über Auf- und Abstiegsregelungen informieren.

Der Vorstand des Hamburger Schwimmverbandes hat beschlossen, den kompletten Trainingsbetrieb in den Bäderland-Hallen (inklusive LLZ Dulsberg und LLZ Wilhelmsburg) bis einschließlich Ostermontag, den 13.04.2020, sowie den kompletten Wettkampfbetrieb bis einschließlich 30.04.2020 einzustellen. 

Aufgrund der aktuellen Lage beim Corona-Virus ist diese Entscheidung unabdingbar.

Stand: 13.03.2020 / 11:10 Uhr

 

Bäderland informiert: Sauna-, Bade- und Kursbetrieb eingestellt

Aufgrund einer Verfügung der Gesundheitsbehörde zur Eindämmung der Corona-Infektionen hat Bäderland den gesamten Sauna-, Bade- und Kursbetrieb eingestellt. Weitere Informationen auf: https://www.baederland.de/service/aktuelle-einschraenkungen/  

Stand: 31.03.2020 / 18:00 Uhr

 

 

Allgemeine Hinweise zum Corona-Virus:

Wir möchten euch beim Besuch von Veranstaltungen des Vereins und des Trainings um die Einhaltung der folgenden Vorsichtsmaßnahmen bitten, um einer Ausbreitung des Corona-Virus möglichst entgegenzuwirken:

1. Solltet ihr in der jüngsten Vergangenheit aus einer besonders gefährdeten Region, also aus China, Japan, Italien, Tirol und Südkorea, zurückgekehrt sein, bleibt bitte dem Training bzw. den Vereinsveranstaltungen für 14 Tage nach Rückkehr fern. Bei Erkältungssymptomen meldet euch bitte bei eurem Hausarzt – zunächst telefonisch – und besprecht mit ihm, was zu tun ist.

2. Leidet ihr oder euer Kind unter Erkältungssymptomen, möchten wir euch bitten, Veranstaltungen des Vereins und auch dem Training derzeit fernzubleiben. Denn die Symptome des neuartigen Corona-Virus ähneln denen einer ganz „normalen“ Erkältung, sodass sich ohne Test nicht unterscheiden lässt, ob ihr an Corona erkrankt seid oder nicht.

3.Wir empfehlen euch außerdem beim Besuch unserer Veranstaltungen oder beim Training die folgenden Hygienemaßnahmen zu beachten. Nach Aussage der Experten kann hiermit eine Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus verhindert werden.

- Wascht euch regelmäßig, in jedem Fall vor und nach dem Training, nach der Benutzung der Toilette, vor Kontakt mit Lebensmitteln und nach Kontakt mit Personen, die Erkältungssymptome zeigen, die Hände gründlich (min. 30 Sekunden) mit warmem Wasser und Seife. Trocknet die Hände anschließend mit einem Einmal-Handtuch ab. Eine Handdesinfektion ist – so die Experten – nicht notwendig. Schadet aber auch nicht. Wenn ihr also Desinfektionsmittel zur Hand habt, benutzt sie ruhig.

- Achtet auf die Husten- und Niesetikette. Hustet und niest bitte niemanden direkt an. Hustet und niest bitte auch nicht in Ihre Hand, sondern in die Ellenbogenbeuge. Benutzte Taschentücher entsorgt bitte in den Abfallbehältern oder nehmt diese mit nach Hause.

- Verzichtet darauf, Vereinskameraden per Handschlag oder mit einer Umarmung zu begrüßen und zu verabschieden. Enger Körperkontakt begünstigt eine Infektion.

- Fasst euch so wenig wie möglich ins Gesicht, um die Übertragung von Viren über die Mund- und Nasenschleimhaut und das Bindegewebe der Augen nach Möglichkeit zu vermeiden.

- Trinkt bitte nur aus euren eigenen Trinkflaschen, Tassen und Gläsern. Vermeidet Verwechslungen und trinkt auch nicht mit dem Mund direkt aus dem Wasserhahn. Bitte haltet auch Ihre Kinder an, diese Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Nehmt ihr an Veranstaltungen des Vereins teil, empfehlen wir außerdem, vorher selbst eine individuelle Risikoabwägung vorzunehmen. Gehört ihr zu einer der Risikogruppen, die vom Corona-Virus besonders schwer betroffen sind, möchten wir euch bitten, sehr sorgfältig abzuwägen, ob ihr derzeit an unseren Veranstaltungen und am Training teilnehmen müsst. Denn: Auch wenn wir uns viel Mühe geben, können wir nicht garantieren, dass sich unter den Teilnehmern doch jemand aufhält, der sich mit Corona-Virus infiziert hat.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne an den Vorstand oder das örtliche Gesundheitsamt wenden. Habt ihr die Befürchtung, sich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben, kontaktiert euren Haus- oder Kinderarzt telefonisch oder wendet euch an die bundesweite Rufnummer für den hausärztlichen Notdienst 116 117 oder die Hotline des Gesundheitsministeriums.

 Stand: 13.03.2020 /  13:00 Uhr